Vereinspokal 2019 - Runde 1

  • 13 October 2019
  • Klaus Welke

Die erste Runde des Vereinspokals wurde in Anwesenheit eines unserer Vereinsältesten ausgelost ...

Manfred Grüsser ist seit dem 1. März 1963 Mitglied in unserem Verein (und damit nur eine Woche später als Wilfried beigetreten!). Beide sind über 56 Jahren unserem Verein treu!!! 

Top-Paarung ist die Begegnung zwischen Stefan (als Pokalverteidiger) und Patrick (als Vereinsmeister).

 

Weiß

DWZ

Erg

Schwarz

DWZ

Jacoby, Michael

1235

:

Dr. Dengel, Jörg

2033

Köhler, Horst

1465

0 : 1

Welke, Klaus

2070

Weiß, Daniel

1662

1 : 0

Grüsser, Manfred

1327

Nöldner, Julian

2029

1 : 0

Döpmann, Christoph

1404

Borgwardt, Heinz

1570

1 : 0

Wagner, Klaus-Dieter

1511

Hartmann, Wolfgang jun.

1444

:

Schmedes, Hendrik

2047

Knappe, Stefan    PS

1955

0 : 1

Werner, Patrick   VM

2166

Straßburg, Robin

1793

:

Laschkowski, Hans-Jürgen

1712

Meiske, Christoph

1656

½ : ½

Muskewitz, Bernd

1823

Dr. Kötter, Thomas

1641

+ : -

Raasch, Hauke

1704

Neitsch, Helge

1778

1 : 0

Kober, Werner

1062

Gewinner, Sandy

1603

1 : 0

Heidenreich, Steffen

1499

Körner, Helmut

1785

1 : 0

Andrasch, Peter

1536

Joch, Horst

1570

0 : 1

Seils, Ralf

1821

Blaschke, Peter

1547

:

Jaeschke, Jens-Uwe

2082

Groeger, Siegfried 1885

½ : ½ ; 0:1

Schicke, Uwe

1815

 

Beginn ist wie immer 19.00 Uhr. Abweichungen sind vorher zu vereinbaren.

Die Partien sind spätestens bis zum 14.11.2019 zu spielen. Die nächste Runde findet am 21. November statt.

17. Oktober

Überraschungen blieben bisher aus. In den ersten fünf Partien konnten sich die Favoriten durchsetzen.
Spannend wurde die Begegnung zwischen Siggi und Uwe, die unter Ausschluß der Öffentlichkeit ausgetragen wurde. Letztlich konnte sich Uwe im Stichkampf durchsetzen. 

24. Oktober

Zwei Spiele – zwei Favoritensiege. Klaus und Julian konnten sich sicher durchsetzen.

7. November

Höhepunkt des Abends war die Begegnung des Pokalverteidigers gegen den Vereinsmeister. Stefan versuchte in seinem geliebten „Londoner System“ eine Neuerung anzubringen. Doch Patrick ließ sich wenig beeindrucken und konnte nach einigen Tempoverlusten des Anziehenden schnell das Ruder übernehmen. Ein taktischer Fehler ermöglichte unserm „Endspielfuchs“ einen Bauern zu gewinnen. In einem langwierigen Turmendspiel konnte er diesen dann verwerten.

Christoph und Bernd rangen lange um den Erfolg. Christoph hatte im Übergang zum Endspiel einen Bauern gewinnen können. Doch das entstehende Turmendspiel konnte er nicht für sich entscheiden. Hier wird es zum Stichkampf kommen.

Steffen versuchte gegen Sandy als Nachziehender früh die Initiative zu übernehmen. Die schwarzen Bauern stürmten am Königsflügel nach vorn. Es sah nicht uzn gefährlich aus. Doch Sandy konterte sehr effektiv.

21. November

 

 

 

 

 

Kategorie: